07.05.2020

Liebe Eltern,

 

wir wissen, die letzten 7 Wochen haben Ihnen und Ihren Kindern viel abverlangt. Nun kommen wir aber wieder Schritt für Schritt der Normalität ein Stückchen entgegen.

 

Nach und nach kehren die Kinder aller Klassen tageweise unter bestimmten Bedingungen wieder in die Grundschule zurück. Die Kinder bekommen für die nächste Zeit einen Sonderstundenplan. Wir werden jede Klasse in zwei Gruppen teilen. Eine Gruppe besteht im Moment aus höchstens 12 Kindern. Diese Gruppe bleibt bis auf unbestimmte Zeit zusammen und kann auch nicht gewechselt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis, es geht um die Gesundheit Ihrer Kinder und Familien.

 

Nun zum Ablauf:

1. Wir bitten Sie die Kinder am Schultor abzugeben und nicht selber den Schulhof zu betreten, da wir ansonsten den Mindestabstand nicht gewährleisten können.

 

2. Die Kinder stellen sich hintereinander auf. Um auch dabei den Mindestabstand einhalten zu können, ist eine Markierung (am Aufstellplatz der Klasse) auf dem Boden angebracht worden.

 

3. Bevor wir das Schulgebäude betreten, werden alle Kinder gründlich ihre Hände waschen.

 

4. Allen Schülern wird empfohlen, eine Nasen-Mund-Maske zu tragen. Es wäre gut, eigene Masken von zuhause zu tragen. Die Stoffmasken müssen nach Benutzung gereinigt werden. Sollte Ihr Kind keine Maske besitzen, wird jedem Kind eine Maske von der Schule gestellt.

 

5. Auch während der Unterrichtszeit wird auf Hygiene geachtet. Die Regeln werden mit den Kindern gemeinsam besprochen und eingeübt.

 

6. Alle Kinder müssen sich eigene Getränke und ein eigenes Pausenbrot mitbringen. Es darf nicht geteilt oder getauscht werden.

 

7. Alle Kinder/ Eltern achten darauf, dass die Materialien (Stifte, Radiergummi, Lineal,...) vollständig sind. Es kann nichts ausgeliehen werden.

 

8. Nach Schulschluss werden die Kinder zum Schultor gebracht. Bitte halten Sie auch dort wieder Abstand zu anderen Eltern. (Sie können beispielsweise auch im Auto warten).

 

Um Gedränge am Schultor zu vermeiden, kommt die nächste Gruppe erst eine halbe Stunde später. Bitte verlassen Sie die Umgebung rund um das Schulgebäude zügig. Während dieser Zeit werden Handläufe, Türklinken, Tische und Stühle,... gereinigt.

 

Für Fragen stehen wir selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

27.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Wochenende haben wir eine neue Schulmail erhalten. Aus dieser geht hervor, dass auch alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder die sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, ab dem 27. April 2020 Anspruch auf die Teilnahme ihres Kindes an der Notbetreuung haben, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils, unabhängig von der Auflistung der Tätigkeitsfelder, die sich aus der Anlage der CoronaBetrVO ergeben.

 

Die neuen Formulare finden Sie als PDF-Datei unter dieser Meldung.

 

Falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an ggs-lohberg@dinslaken.de.

 

Informationen, ob und wie es in der nächsten Woche weitergehen könnte, haben wir leider noch nicht erhalten. Daher kann ich Ihnen keine Neuigkeiten mitteilen.

 

Sobald wir informiert werden, erhalten Sie von uns alle nötigen Informationen.

 

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Tag. Bleiben Sie gesund!

 

Viele Grüße

Ludger Zech, Rektor

Download
Betreuung eines Kindes während des Ruhens des Unterrichts (gültig ab dem 27. April 2020)
Notbetreuung_Formular-ab-17-KW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 547.0 KB

Willkommen in der GGS Lohberg

Die Gemeinschaftsgrundschule Lohberg ist eine Stadtteilschule. Ein engagiertes Team von Lehrern, Sonderpädagogen, Sozialpädagogen und Erziehern hat es sich zum Ziel gesetzt, allen Kindern in den vier Grundschuljahren eine fundierte und auf die Persönlichkeit des Kindes abgestimmte Bildung zu gewährleisten.


Unser Schulprofil

Wir sind eine Grundschule mit 8 Klassen von der 1. bis zur 4. Jahrgangsstufe. 

Sprachförderung

Jedes Kind soll entsprechend seines individuellen Sprachstandes gefördert werden. Dies erreichen wir durch eine umfassende Diagnostik des Sprachstandes, die Förderung in speziellen Kleingruppen, die Zusammenarbeit mit den Lehrern der Herkunftssprachen („Koala), des Einsatzes von „Lesementoren“ und eine enge Bindung an die Stadtteilbücherei.

Vorschulische Frühförderung

Bereits ein Jahr vor Schulbeginn nehmen wir Kontakt zu den Kindergärten auf und führen Angebote im Kindergarten sowie in der GGS Lohberg durch. In Kleingruppen werden die Kinder spielerisch auf den Schulanfang vorbereitet.  Sie können in diesem Jahr ihre  Kompetenzen erweitern und starten mit viel Freude und Vertrauen in den Schulbeginn.


Kulturelles miteinander

An unserer Schule leben und lernen Kinder aus verschiedenen kulturellen Herkunftsfamilien zusammen. Durch gemeinsame Elternfrühstücke, Klassenfeiern, Schulfeste, Lesefeste und Aktionen (Lauftag, Schulausflug) binden wir auch die Eltern in unseren Schulalltag ein und erreichen so gemeinsam unsere Ziele. 

Bewegungsförderung

Die GGS Lohberg nimmt seit 2016  am überregionalen Projekt  „Klasse in Sport“ teil. Wir werden durch den Verein „Klasse in Sport – Initiative für den täglichen Schulsport e.V.“  finanziell, materiell und inhaltlich-didaktisch oder bei Bedarf auch organisatorisch unterstützt.